Die großzügige Familie für die goldenen Jahre

Familie wird groß geschrieben

Unser Vorbild ist die gute alte Großfamilie: Alle unsere Pflege-Einrichtungen bilden familiäre Gemeinschaften, in denen jedes Mitglied frei und selbstbestimmt lebt. Mit viel Freude gehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bewohnerinnen und Bewohner ein. Fürsorglich und freudvoll kümmern sie sich um ihre Belange. Und sie geben jeden Tag ein bisschen mehr, als die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen erwarten. Genau das macht uns aus.

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

Ihr Zuhause in Wiefelstede

Umringt von einem farbenprächtigen Blumenbeet plätschert im Garten des Patrineums leise das Wasserspiel vor sich hin – nur wenige Meter entfernt von einer gemütlichen Bank. Vereinzelte Sonnenstrahlen drängen zwischen den Ästen einer Fichte hindurch und treffen auf das Wasser. Wir befinden uns im idyllischen Garten des Patrineums, das im Herzen Wiefelstedes liegt. Es besteht aus insgesamt drei Häusern und ist zentral – und doch ruhig – gelegen. 

Oberste Ziel unserer Einrichtung ist der Erhalt der Selbstständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner – in einer familiären und stilvollen Atmosphäre. Jeder kann selbstbestimmt seinen Tagesablauf gestalten. Dabei orientieren wir uns an den individuellen Bedürfnissen und berücksichtigen die besonderen Wünsche und Vorlieben – von den Mahlzeiten bis hin zur Einkaufsbegleitung.

Täglich bieten wir zwischen 8:00 Uhr und 16:30 Uhr ein Gruppen-Betreuungsangebot an: In jedem der drei Wohnbereiche befindet sich ein weitläufiger, heller Tagesraum. Hier werden verschiedene Aktivitäten angeboten wie zum Beispiel lustige Spielrunden, Bewegungsprogramme, aber auch kreative Tätigkeiten wie Basteln. Gerne beziehen wir die Natur mit ein – in Zweigen, Kastanien und Blättern schlummert so manche Bastelidee. Auch einen gemeinsamen Gottesdienst veranstalten wir einmal im Monat.

In jedem Wohnbereich laden mindestens zwei Terrassen zum Verweilen ein. Zudem ist in jedem Bereich ein eigenes Therapiebad vorhanden. Alle Wege im Haus sind seniorengerecht ausgebaut.

Ein Schwerpunkt unseres Hauses ist die spezielle Pflege für Seniorinnen und Senioren mit einer Demenz, die sich durch neueste gerontopsychiatrische Kenntnisse auszeichnet. So kooperieren wir bei der Betreuung unserer demenziell erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner eng mit dem Psychiatrieverbund der Karl-Jaspers-Klinik im nahe gelegenen Bad Zwischenahn: Einmal im Monat kommt zum Beispiel ein Chefarzt zur Visite. Begleitet wird er von einer psychiatrischen Pflegefachkraft, um entsprechende pflegefachliche Fragen zu klären.

Auch bei der Pflege von an Demenz erkrankten Menschen konzentrieren uns auf das Wesentliche – auf die Persönlichkeit jedes Einzelnen. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden nach einem individuellen Therapieplan betreut. In fest strukturierten Tagesabläufen, in einer vertrauten Umgebung, geben wir Orientierung und Unterstützung. Neben der möglichst selbstständigen Bewältigung von alltäglichen Handlungen stehen dabei auch spielerische Aktivitäten auf dem Programm wie zum Beispiel Gedächtnisübungen. Im Fokus stehen der Erhalt und die Stützung der vorhandenen Fähigkeiten, sodass die Sinneswahrnehmung angeregt und die Bewegung gefördert wird. Zu diesem Zweck verfügen wir auch über einen eigenen Demenzbereich. Hier befindet sich zum Beispiel unser „Garten der Sinne“: Zwischen Rhododendren, Sommerblumen und einem Hochbeet gibt es auch hier mehrere Sitzecken. 

Ein weiterer Fokus des Patrineums liegt auf der Mobilisation schwer pflegebedürftiger Menschen. Außerdem verfügt unser Haus über einen eigenen Wundmanager und über Palliativ-Fachkräfte.

Selbstverständlich geben wir Ihnen vor Ort gern einen Einblick in das Patrineum: Unsere Einrichtung können Sie von montags bis freitags in der Zeit zwischen 8:00 und 16:30 Uhr besichtigen – außerhalb dieser Zeiten gern auch nach Vereinbarung.

Unsere hauseigene Küche stellt drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten zusammen. Zum Mittag können Sie zwischen zwei Wahlmenüs mit drei Gängen wählen. Nach Bedarf – oder auf Wunsch – bieten wir auch Diät-, Diabetes- und Schonkost an. 

Gäste können die Mahlzeiten jederzeit gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern einnehmen – für viele ist dies gerade in der ersten Zeit hilfreich, um sich in die veränderte Lebenssituation hineinzufinden. Auch zu einem Kaffee oder Tee sind Gäste jederzeit herzlich willkommen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Bewohnerinnen und Bewohner des Patrineums feiern gern – und viel – zusammen: Entsprechend der Jahresuhr organisieren wir zu den verschiedensten Anlässen Feste und Feiern – so etwa unser Sommerfest, unseren Frühlingsbrunch, das Maibaumsetzen und natürlich auch Weihnachts- und Silvesterfeiern. Dabei sind unsere Türen auch zu den Feiern und Festen für Besucherinnen und Besucher geöffnet: Familienangehörige und Freunde unserer Bewohnerinnen und Bewohner sind herzlich dazu eingeladen, mit uns gemeinsam zu feiern.

Darüber hinaus können Sie mit ihren Gästen auch private Feiern in unserem Haus veranstalten, zum Beispiel an Geburtstagen: Hierfür steht im Haupthaus ein sonniger Wintergarten bereit.

Das Patrineum bietet ein Zuhause für insgesamt 85 Bewohnerinnen und Bewohner – sowohl in Einzel- als auch in Doppelzimmern. Die 32 Einzelzimmer sind rund 15 Quadratmeter groß, während die 28 Doppelzimmer rund 25 Quadratmeter messen.

Alle Zimmer sind barrierefrei eingerichtet und verfügen über ein Bad mit Dusche und WC. In jedem Zimmer ist zudem ein eigener Telefon-, TV- und Radioanschluss vorhanden. Für den Fall der Fälle wurde auch eine Schwesternrufanlage eingebaut.

Ob liebgewonnene Möbelstücke oder andere persönlichen Einrichtungsgegenstände – wir freuen uns, wenn Sie Ihrem Zimmer eine eigene Note verleihen. Der Lieblingssessel, der alt bewährte Nachttisch und auch andere persönlichen Gegenstände wie Bilder, Fotos, Weckerradios oder Wanduhren dürfen daher gern mitgebracht werden.

Die Grundausstattung jedes Zimmers besteht aus einem Pflegebett, einem Nachtschrank, einem Kleiderschrank sowie aus einem Tisch mit zwei Stühlen.

Auch Haustiere dürfen gern mit ins Haus genommen werden. Wir empfinden es als Bereicherung, wenn Sie Ihre geliebten tierischen Freunde ins Patrineum mitbringen – schließlich sind Haustiere für viele auch Familienmitglieder. Allerdings muss gewährleistet sein, dass sich das „Herrchen“ oder „Frauchen“ eigenständig um das Tier kümmert.

Unsere Einrichtung befindet sich in einer zentralen Lage: Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten ebenso wie Arztpraxen und Apotheken liegen in unmittelbarer Nähe. Einmal wöchentlich unternehmen unsere Betreuungskräfte zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern eine Einkaufstour in die umliegenden Geschäfte. Dabei können alle Läden zu Fuß oder im Rollstuhl erreicht werden.

Das Ammerland ist eine beliebte Urlaubsregion. Schon in Wiefelstede befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Circa fünf Gehminuten entfernt liegt die bildschöne evangelische St. Johanneskirche. Das im Jahr 1057 geweihte Gotteshaus ist die älteste Kirche des Ammerlands. Die umliegenden Orte Bad Zwischenahn, Oldenburg und Westerstede liegen in einem Umkreis von zehn Kilometern und sind mit dem Bus bequem zu erreichen. Die nächstgelegene Bushaltestation ist nur wenige Gehminuten vom Haus entfernt. 

Auch Ausflüge in die Natur gehören zum regelmäßigen Programm unseres Wohnheims, wie etwa Besuche im Park der Gärten – der Dauergartenschau im nahe gelegenen Bad Zwischenahn – oder in den Zoo. 

Im Rahmen unserer abwechslungsreichen Wochenpläne organisieren wir regelmäßig auch Musik- und Kulturveranstaltungen bei uns im Haus. 

Wir sind für Sie da

Ihr Team in Wiefelstede

SPEZIELLE LEISTUNG:
Gerontopsychiatrie: Auf unserem Bereich für Gerontopsychiatrie
mehr ..